• Stereolithographie SLA Bauteil in der Fertigungswanne mit Stützstrukturen
  • Nahaufnahme eines detaillierten Bauteils mittels Stereolithographie gefertigt

Stereolithographie (SLA)

Sie möchten schnell Prototypen herstellen oder ein bereits final entwickeltes Produkt mittels 3D Druck fertigen lassen und wünschen sich extreme Detailgenauigkeit? Dann ist das Verfahren der Stereolithographie, das zu den sogenannten additiven Verfahren zählt, die richtige Wahl für Sie. Unsere gesamten Technologien befinden sich vor Ort in Berlin, sodass wir nicht nur äußerst termintreu arbeiten, sondern auch auf ausgefallene Kundenwünsche schnell, flexibel und mit hoher Präzision reagieren können. Bei einer typischen Losgröße von einem bis fünf Teilen können wir Ihnen eine Fertigstellung durch Stereolithografie innerhalb von einem bis drei Werktagen gewährleisten.


Extrem präzise Fertigung

So funk­tioniert’s
Stereolithographie

Zunächst werden gemeinsam mit unseren Fastpart ExpertInnen aus dem Konstruktionsbereich auf Basis Ihrer Idee CAD-Daten erstellt. Diese werden anschließend direkt von unseren hochprofessionellen Maschinen (Viper Si2 und ProJet 6000) verarbeitet. Dabei wird ein lichtaushärtender Kunststoff (Photopolymer) von einem Laser Schicht für Schicht belichtet und somit ausgehärtet – fertig ist das Bauteil. Die Standfestigkeit des Werkstücks auf der Bauplattform wird durch eine Stützkonstruktion erreicht.


Stereolithographie eignet sich vor allem für sehr feine Strukturen und glatte Oberflächen, für Designmodelle, Urmodelle für Folgeverfahren wie Silikonvakuumguss oder Konstruktionsüberprüfungen.

Fakten
zur Stereolithographie


Eigenschaften

  • Sehr gute Modellgenauigkeit
  • sehr detailgetreu
  • ideal als Urmodell für weiterführende
    Technologie des Vakuumgießens

Bauraum

  • 250 x 250 x 250 mm

Schichtstärke

  • 0,1 bis 0,025 mm

Maschinen

  • Viper Si2 (3D-Systems)
  • ProJet 6000 (3D-Systems)
  • FORM 2 (Formlabs)

Material

  • Accura Xtreme (grau)
  • Watershed XC 11122 (transparent)
  • VisiJet Tough (grau)

Die Vorteile
der Stereolithographie

Diese Methode ermöglicht nicht nur eine sehr schnelle Herstellung, sondern auch eine Präzision bis in den Hundertstelbereich. Zusätzlich lassen sich die Oberflächen von Stereolithographieteilen durch manuelle Nacharbeit, wie Schleifen und/oder Lackieren optimal verbessern. Diese Eigenschaften machen SLA-Teile außerdem zu idealen Urmodellen für eine spätere Fertigung von Kleinserien mittels Vakuumguß.



Allerdings nützt die beste Technik nichts, wenn der Anwender nicht das notwendige Know-how mitbringt. Jedes einzelne Mitglied unseres Fastpart Teams bringt jahrelange Expertise mit und ist hoch motiviert, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.