• Nahaufnahme einer Form beim Kunststoff Tiefziehen
  • Nahaufnahme einer Form und eines Tiefziehteils - Kunststoff Tiefziehen

Kunststoff Tiefziehen

Eine besonders für Verpackungsdesign geeignete Methode zur Fertigung von Musterserien ist das Kunststoff Tiefziehen – ein Verfahren zur Herstellung von 3D-Modellen aus thermoplastischen Kunststoffen, wie zum Beispiel Platten oder Folien. Während des Herstellungsprozesses wird das Material mittels Wärmeeinwirkung in einen verformbaren Zustand gebracht. Anschließend wird das Material mittels Vakuums über (positiv) oder in (negativ) eine Tiefziehform gezogen. Die Form kann dabei aus Metall oder Kunststoff sein und gedruckt oder gefräst werden. Das Tiefziehen ist für einfache Geometrien geeignet, ermöglicht schnelle Ergebnisse mit relativ geringem Aufwand und ist insbesondere für Klein- bis mittelgroße Serien geeignet.

Schnelle Ergebnisse für erste Versuchsteile

So funk­tioniert’s
Kunststoff Tiefziehen

Zunächst konstruieren unsere Fastpart-ExpertInnen anhand Ihrer Artikeldaten eine Tiefziehform (Negativform) und fräsen diese in der Regel aus hochtemperatur­beständigem Blockmaterial oder Aluminium. Im nächsten Schritt wird dann eine Kunststoffplatte oder Folie aus Polystyrol, Polycarbonat, Acryl oder PET so lange erwärmt, bis sie die zur Verformung benötigte Temperatur erreicht hat. Anschließend wird sie mithilfe von Unterduck über die Tiefziehform gezogen. Jetzt muss das Kunststoffteil abkühlen und kann schlussendlich von der Form abgelöst und besäumt werden. Fertig ist das Endprodukt.


Sollte es notwendig sein, Fräsungen an den Tiefziehteilen vorzunehmen oder sollten andere erforderliche Nacharbeiten anfallen, können diese selbstverständlich auch direkt bei uns vor Ort in Berlin durchgeführt werden. Wir von Fastpart produzieren Tiefziehteile mit unterschiedlichen Materialstärken bis zu einer Größe von 200 x100 x 60 Millimeter im eigenen Haus. Für die Fertigung größerer Teile holen wir uns kompetente Unterstützung von unseren externen Partnern.

Fakten
zum Kunststoff Tiefziehen


Eigenschaften

  • erste Vorserienteil emit
    vergleichsweise niedrigem Aufwand
  • schnelle Ergebnisse erster Versuchsteile
  • verschiedene Materialstärken

Teilegrößen

  • maximal 200 x 100 x 60 mm

Material

  • Polystyrol, Polycarbonat bzw. Acryl

Die Vorteile
beim Kunststoff Tiefziehen

Das Kunststoff Tiefziehen bringt einige Pluspunkte mit sich: Das Verfahren ist relativ unkompliziert und mit einem vergleichsweise niedrigen Aufwand verbunden. Dieser Vorteil, gepaart mit dem Fakt, dass wir direkt vor Ort in Berlin Kunststoff tiefziehen können, ermöglicht es Ihnen sehr schnelle Ergebnisse zu erhalten und einen ersten Blick auf Ihre Versuchsteile werfen zu können.


Ein weiterer Vorteil: Das Tiefziehen ist perfekt geeignet, um kleine Stückzahlen herzustellen oder Formen zu testen. Auch im Vergleich zum Vakuumguss gibt es Vorzüge, denn beim Tiefziehen kann Serienmaterial verarbeitet werden.